Bitte auswählen:

ausgabe 21 v8-1

Umfrage

Siege für Hofmann und Walder am letzten Tag! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christian Kramer   
Montag, den 29. August 2016 um 09:16 Uhr

img 1810Mit den Dreistellungskonkurrenzen der Junioren und Männer in Innsbruck und den 100m Bewerben in der Juniorinnen und Frauenklasse in Hall endeten gestern die Kleinkaliber – Staatsmeisterschaften. Im 3 x 40 Wettkampf der Männer boten Michael Höllwarth (SG Aschau) und Armin Gruber (SG Thaur) herausragende Leistungen. Höllwarth gelang mit 1170 Ringen ein Resultat von internationalem Format, nur Thomas Mathis (Vorarlberg) konnte dieses Ergebnis in der Qualifikation um 2 Ringe überbieten. Gruber qualifizierte sich mit starken 1160 Ringen für die besten Acht. Im Finale misslang leider beiden Tiroler Athleten der Start völlig. Nach den 15 Schüssen im Knieendanschlag fanden sich Gruber und Höllwarth am Ende des Feldes wieder. Aber bereits im Liegendanschlag starteten die beiden eine furiose Aufholjagd. Nach 30 Schüssen hatten sie sich von den beiden Ausscheidungsplätzen schon abgesetzt. Leider war die Hypothek aus den Knieendschüssen für beide zu groß um noch eine Medaille zu erreichen. Höllwarth beendete das Finale auf dem fünften Rang, Armin Gruber schied nur drei Zehntel gegen den Bronzemedaillengewinner Alexander Schmirl aus. Dramatisch verlief die Entscheidung um den Staatsmeistertitel in der Königsdisziplin. Nachh den 45 Finalschüssen waren Gernot Rumpler (Salzburg) und Bernhard Pickl (Niederösterreich) zehntelgleich. Im Stechschuss behielt Pickl knapp mit 10,4 zu 10,1 die Oberhand. Im Mannschaftsbewerb holten sich Höllwarth, Gruber und Wolfgang Holzknecht (IHG) hinter den Teams aus Salzburg und Niederösterreich die Bronzemedaille. Ohne wirkliche Konkurrenz blieb Markus Walder im 3 x 40 Bewerb der Junioren.

Weiterlesen...
 
Hofmann siegt im Dreistellungskampf! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christian Kramer   
Samstag, den 27. August 2016 um 17:25 Uhr

                                                                                                                                                                                                                                                                                       img 2274Der dritte Wettkampftag der Kleinkaliber – Staatsmeisterschaft in Innsbruck begann mit dem Liegendbewerb in der Frauenklasse und den Juniorenklassen. In der Frauenklasse startete Olivia Hofmann (SG Hötting) mit 106,0 Ringen in den Wettkampf! Das hohe Niveau konnte sie leider nicht über die ganze Wettkampfdistanz halten und musste sich am Ende der Vorarlberger Liegendspezialistin Sonja Ladner geschlagen geben. Lisa Ungerank (SG Zell am Ziller) setzte sich im Tiroler Duell um die Bronzemedaille gegen Franziska Peer durch. Im Mannschaftsbewerb hielt sich unser Trio schadlos und gewann Mannschaftsgold mit neuem österreichischem Rekord. Eine neue nationale Bestmarke setzte auch Nadine Ungerank (SG Zell am Ziller) in der Juniorinnenklasse. Sie verbesserte den bestehenden Finalrekord um fast 7 Ringe und siegte vor Vanessa Deisenberger (SG Zell am Ziller) und Bianca Egender (Vorarlberg). Als Drittplatzierte für das Finale der Junioren qualifizieren konnte sich Markus Walder (SG Innervillgraten). Im Finale zeigte der Osttiroler eine gute Performance, er musste sich nur knapp Christian Amann (Kärnten) geschlagen geben. In der Männerklasse qualifizierten sich drei Tiroler für das Finale. Als bester klassierte sich Joachim Steinlechner (SG Absam) auf dem vierten Platz, Michael Höllwarth (SG Aschau) und Wolfgang Holzknecht (IHG) qualifizierten sich als Sechster und Achtplatzierter für die besten Acht. Im Finale war für Höllwarth allerdings schon nach der zweiten Ausscheidungsrunde Schluss, Wolfgang Holzknecht kämpfte sich über zwei weitere Runden und durfte sich über den tollen fünften Finalplatz freuen! Für Joachim Steinlechner wäre heute eine Medaille in greifbarer Nähe gewesen, einiger Schüsse lag er sogar in führender Positionen. Drei 10,1 Wertungen in Folge war allerdings zu wenig um gegen die Nationalkaderschützen zu bestehen. Steinlechner musste auf dem undankbaren vierten Rang aus dem Finale ausscheiden.

Weiterlesen...
 
Herzlicher Empfang für Olivia Hofmann PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Friedl Anrain   
Freitag, den 26. August 2016 um 20:29 Uhr

Oberschützenmeisterin Regina Vanicek lud alle Vereinsmitglieder zu einem netten Empfang von der erfolgreichen Olympiateilnehmerin Olivia Hofmann am Feuerschießstand in Hötting ein. Zahlreiche Schützen der SG Hötting ließen sich diesen Anlass nicht entgehen, um ihrem Aushängeschild herzlich zu gratulieren. Regina Vanicek hatte eine kleine Laudatio auf Olivia vorbereitet und LSM Friedl Anrain überbrachte die Gratulationen des TLSB für den beruflich verhinderten LOSM Dr. Platzgummer und überreichte einen schönen Blumenstrauß. In geselliger Runde nach eine ausgezeichneten Essen erzählte Olivia über ihre Erlebnisse in Rio.

Wir wünschen Olivia weiterhin viel Erfolg.

 
6 x Gold für Andreas Thum! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christian Kramer   
Freitag, den 26. August 2016 um 18:12 Uhr

img 1965Fulminant starteten die Tiroler Sportschützen in den zweiten Tag der Kleinkaliber – Staatsmeisterschaften in Hall und Innsbruck. Auf der 100m Anlage in Hall startete bereits um 08,30 Uhr der Wettkampf der Jungschützen. Dabei kam es zu einer Neuauflage des Duells zwischen Andreas Thum (SG Fügenberg) und Patrick Diem (Vorarlberg). In dem lange Zeit ausgeglichenen Zweikampf hatte aber auch in dieser Konkurrenz Thum den längeren Atem und holte sich seine dritte Goldmedaille. Der dritte Platz auf dem Treppchen ging ebenfalls an einen Tiroler. Ein mehr erzielter Innenringzehner entschied zwischen den ringgleichen Thomas Fankhauser (SG Fügenberg) und Felix Unterpertinger (SG Bad Häring) für den Zillertaler. Die nächste Tiroler Goldmedaille durfte in der Mannschaftswertung gefeiert werden. Thum, Fankhauser und Unterpertinger verwiesen die Auswahl von Vorarlberg auf den zweiten Rang. Am 50m Stand starteten die Senioren 2 mit dem Zweistellungskampf den Wettkampftag. In der Einzelwertung platzierte sich Martin Jesner (SG Landeck) als bester Tiroler auf dem fünften Rang. Im Mannschaftsbewerb krönten Jesner, Hans-Peter Schrettl (SG Kramsach) und Gerhard Zobl (SG Tannheim) ihre Leistung mit der Bronzemedaille. Im anschließenden Bewerb kämpfte die Klasse Senioren 1 in der gleichen Disziplin um die Medaillen. Dabei präsentierten sich unsere Schützen ähnlich erfolgreich wie gestern. Vortagssieger Franz Mair (Osttirol) musste sich nur Alois Fink (Kärnten) geschlagen geben und gewann die Silbermedaille. Bronze holte sich Christof Melmer (SG Mieming). In der Mannschaftswertung war aber Tirol wieder nicht zu schlagen. Mair, Melmer und Hannes Gufler (SG Umhausen) siegten mit 15 Ringen Vorsprung auf Oberösterreich. Am Nachmittag trugen die Jungschützen und Jungschützinnen ihre Dreistellungskonkurrenzen aus. Bei den Mädchen ging der Sieg an die überrragende Sheileen Waibel (Vorarlberg). Auch große technische Schwierigkeiten nicht aus dem Konzept bringen konnten heute Victoria. Die Walchseerin trotzte allen Widrigkeiten und erzielte mit 571 Ringen neuen persönlichen Rekord und gewann die Silbermedaille.

Weiterlesen...
 
5 Goldmedaillen zum STM - Auftakt! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christian Kramer   
Donnerstag, den 25. August 2016 um 18:00 Uhr

                                                                                                                                                                                                                                                                                        img 2173
Heute wurde in Innsbruck und in Hall die österreichischen Meisterschaften mit dem Kleinkalibergewehr auf die 50 und 100m Distanz gestartet. Den Auftaktwettkampf bestritten die Jungschützinnen und Jungschützen mit dem Bewerb 60 Liegend. In der Jungschützenklasse setzte Andreas Thum (SG Fügenberg) seinen Erfolgsrun fort und holte sich auch heute den Sieg. Er gewann die Jungschützenkonkurrenz vier Ringe vor seinem Vereinskollegen Thomas Fankhauser. Die Bronzemedaille holte sich der Vorarlberger Patrick Diem. Die Konkurrenz in der Mannschaftswertung ging ebenfalls nach Tirol. Thum, Fankhauser und Tobias Mair (SG Innervillgraten) distanzierten die starke Auswahl Vorarlbergs um fast 12 Ringe. Als Zugabe verbesserten sie den bestehenden österreichischen Rekord um fast 13 Ringe. Nur von der Vorarlbergerin Sheileen Waibel musste sich Rebecca Köck (SG Absam) in der Jungschützinnenklasse geschlagen geben. Eine starke Leistung bot auch Victoria Müller. Die Walchseerin gewann mit 603,4 Ringen die Bronzemedaille. In der Mannschaftswertung durften sich die Verantwortlichen über eine weitere Goldmedaille für Tirol freuen. Köck, Müller und Magdalena Leopold (SG Aschau) siegten mit über 30 Ringen Vorsprung vor dem Team aus dem Ländle. Versilbern konnte Elisabeth Pfandler (SG Zams) ihre Leistung in der Seniorinnenklasse. Ebenfalls den zweiten Rang erreichen konnte Gerhard Zobl (SG Schattwald) in der Wertung Senioren 2. Im Teambewerb musste er sich gemeinsam mit Hanspeter Schrettl (SG Kramsach) und Arnold Schwaiger (SG Landeck) der Mannschaft aus Vorarlberg geschlagen geben. Schadlos hielte sich dafür unsere Senioren 1. Franz Mair (SG Hochpustertal) gewann Einzelgold vor Alois Fink (Kärnten).

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 93